Q&A LIVE-SESSION - ARBEITSRECHT

Mit Stefan Wiesent

 

MI, 08. April 2020 – 10.00 - 11.30 Uhr


Preis: kostenfrei

Zielgruppe: Arbeitgeber und Führungskräfte, die arbeitsrechtliche Fragen zum Thema Corona haben

 

Webinarvorschau

Als Arbeitgeber und Führungskraft stehst Du in Zeiten der Corona-Krise vor ganz neuen, erheblichen Herausforderungen in Deinem beruflichen Alltag.

Wir von der AVANTGARDE Experts Academy, reagieren flexibel auf die aktuell wichtigen Themen und Veränderungen und bieten Dir ein Webinar an, in dem Deine Fragen rund ums Arbeitsrecht beantwortet werden.

Du hast eine konkrete Frage, die Du gern von unserem Rechtsexperten beantwortet hättest? Dann sende uns Deine Fragen bis Freitag, den 03.04 an: academy@avantgarde-experts.de

ABLAUF/THEMENSCHWERPUNKT

Unser Experte legt Herausforderungen dar, die mit und nach der Krise auf Führungskräfte zukommen und beantwortet Fragestellungen der Webinar-Teilnehmer zu arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen, darunter u.a.:

  • Unter welchen arbeitsrechtlichen Voraussetzungen kann der Arbeitgeber Kurzarbeit/ Befristung/ Teilzeit anordnen?
  • Betriebsbedingte Kündigungen und Kündigungsschutzgesetz
  • Corona und Datenschutzrecht (Gesundheitsdaten, Artikel 9 DSGVO)
  • Entgeltfortzahlung im Falle von Pflege § 616 BGB (Kinder, ältere Angehörige)
  • Wie frei ist die Geschäftsleitung in der Ausgestaltung des Krisenmanagements? Gibt es Ermessensgrenzen?
  • Welche Folgen drohen bei Nichtergreifung von Schutz-& Krisenmaßnahmen?
  • Aussetzen der Insolvenzpflicht
  • Antrag auf Entschädigung wegen Verdienstausfall
  • Besteht ein Anspruch auf staatliche Hilfen?

 

 

Mehr zu Referent Stefan Wiesent

Stefan Wiesent, 36 Jahre alt, ist seit zwei Jahren Head of Legal bei AVANTGARDE Experts. Sein Studium in Rechtswissenschaften absolvierte er in Erlangen und Rennes, Frankreich. Anschließend übte Stefan sein Rechtsreferendariat in Nürnberg sowie in Paris aus.

Seine fachlichen Schwerpunkte liegen vor allem im Arbeits- und Vertragsrecht sowie im Datenschutz. Ganz nach seinem Motto „es gibt Nichts, was es nicht gibt“ steht Stefan als geschätzter Experte für alle internen Einheiten beratend zur Seite.