HR-Manager verhandelt Gehalt

HR-Gehaltscheck: So viel kannst Du als Personalreferent und Co. verdienen

Von Personalreferent bis HR-Manager – wir sagen Dir, was Du im Personalwesen verdienen kannst und welche Faktoren Dein Gehalt beeinflussen. Plus: ein Blick in die Zukunft – diese HR-Berufe liegen im Trend.
19
Okt
2021

HR & Gehalt: Das Wichtigste in Kürze

Als Personalreferent kannst Du mit einem durchschnittlichen Gehalt von 51.404 Euro brutto pro Jahr rechnen. Das Einstiegsgehalt für Personalreferenten und HR-Manager mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung beträgt 42.359 Euro.

Zu den Faktoren, die Dein Gehalt als Personalreferent, HR-Manager und Co. beeinflussen, zählen:

  • Branche
  • Spezialisierung
  • Unternehmensgröße
  • Geschlecht
  • Abschluss (Universität oder Ausbildung)
  • Standort des Unternehmens
  • Festanstellung oder Freelancer

Der HR-Bereich wird stark durch eine Neuorientierung der Arbeitswelt hin zu New Work mit flexibleren Arbeitsmodellen und der Digitalisierung geprägt. Zu den Job-Trends zählen:

  • Das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördern
  • Die Umstellung auf Remote-Arbeit betreuen
  • Datenanalyse im Unternehmen durchführen
  • Den HR-Prozess in Bezug auf Gender, Ethnizität und ähnliches überwachen und fair gestalten
  • Zukunftsstrategien für die personelle Ausrichtung von Unternehmen entwerfen

Wie viel verdient man als Personalreferent und in anderen HR-Jobs?

So vielfältig wie der HR-Bereich, sind auch Deine Gehaltsaussichten. Dein durchschnittlicher Jahres-Brutto-Verdienst als Personalreferent liegt laut dem StepStone Gehaltsreport 2021 bei 51.404 Euro. Als HR-Manager kannst Du dagegen rund 65.729 Euro verdienen. Für die beliebtesten Berufe im HR-Bereich ergibt sich das folgende Gehaltsranking:

  1. HR Business Partner: 68.703 Euro
  2. HR-Manager: 65.729 Euro
  3. Personalcontroller: 61.593 Euro
  4. HR-Assistenz: 56.340 Euro (Quelle: Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit)
  5. HR-Manager in der Personalentwicklung: 55.757 Euro
  6. HR-Generalist: 53.277 Euro
  7. Personalreferent: 51.404 Euro
  8. Personalsachbearbeiter: 40.829 Euro

Hinweis: Alle Zahlen stammen, wenn nicht anders angegeben, aus dem aktuellen StepStone Gehaltsreport 2021.

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt im Personalwesen?

Mit weniger als einem Jahr Berufserfahrung verdienst Du im HR-Bereich rund 37.621 Euro. Doch auch hier richtet sich Dein Gehalt nach Deinem jeweiligen Beruf im Personalwesen.

Da sich einige Berufe, wie der Personalreferent und der HR-Manager, in ihrer Ausrichtung und ihren Aufgaben überschneiden, werden Gehaltsunterschiede meist noch nicht beim Einstieg sichtbar: Das Einstiegsgehalt für Personalreferenten und HR-Manager mit weniger als drei Jahren Berufserfahrung beträgt laut GEHALT.de 42.359 Euro.

Für die weiteren Berufe in der HR kannst Du laut GEHALT.de mit folgendem Einstiegsgehalt rechnen:

  • HR Business Partner: 61.185 Euro
  • HR-Manager in der Personalentwicklung: 52.002 Euro
  • Personalcontroller: 46.087 Euro
  • HR-Generalist: 46.021 Euro
  • Personalsachbearbeiter: 38.136 Euro
  • HR-Assistenz: 35.085 Euro

Besuche unsere Jobbörse und finde jetzt Deinen HR-Traumjob mit guten Gehaltsaussichten.

 

Welche Faktoren beeinflussen das Gehalt von Personalreferenten und Co.?

Ob Branche oder Unternehmensgröße – es gibt unterschiedliche Faktoren, die Dein Gehalt im Personalwesen beeinflussen.

Branche

Die besten Gehaltsaussichten erwarten Dich, wenn Du Dir einen HR-Job in der Chemie- und erdölverarbeitenden Industrie suchst. Denn hier kannst Du mit einem Gehalt von durchschnittlich 74.836 Euro brutto im Jahr rechnen. Für andere Branchen fällt das Gehalt folgendermaßen aus:

  • Banken: 73.740 Euro
  • Maschinen- und Anlagenbau: 73.630 Euro
  • Fahrzeugbau/-zulieferer: 71.153 Euro
  • Metallindustrie: 68.836 Euro
  • Elektrotechnik, Feinmechanik & Optik: 68.811 Euro
  • Energie- und Wasserversorgung & Entsorgung: 64.993 Euro
  • Konsumgüter/Gebrauchsgüter: 61.653 Euro
  • Finanzdienstleister: 61.195 Euro
  • IT & Internet: 58.795 Euro

Besuche jetzt unsere Jobbörse und finde passende Jobs in den jeweiligen Branchen, wie HR-Jobs im Maschinen- und Anlagenbau, in der Elektrotechnik und im Automotive.

Spezialisierung und Verantwortungsbereich

Wie schon die allgemeine Übersicht über Deine Einkommensaussichten in der HR gezeigt hat, variiert Deine Vergütung je nach Jobprofil. Generell kannst Du mit mehr Gehalt rechnen, wenn Du in einer Management-Position tätig bist und Personalverantwortung trägst oder Dich spezialisiert hast. Beschäftigte im Personalwesen ohne Personalverantwortung verdienen im Schnitt 49.405 Euro brutto im Jahr, mit Personalverantwortung fällt der Gehaltsscheck mit 66.775 Euro höher aus.

Bundesland und Stadt

Berlin oder doch lieber München? In welcher Stadt oder in welchem Bundesland Du als HR-Manager arbeitest, kann darüber entscheiden, wie hoch Dein Gehalt ausfällt. Für Bundesländer und Städte ergeben sich folgende Zahlen:

  • Top-Bundesland: Hessen mit 65.149 Euro
  • Top-Stadt: Frankfurt mit 68.565 Euro

Auf Platz 10 der Top-10-Städte landet Nürnberg mit 56.580 Euro. Das Schlusslicht der Bundesländer bildet Sachsen mit 44.192 Euro.

Doch aufgepasst: Denn Du musst Dein Gehalt auch immer ins Verhältnis zu Deinen Lebenshaltungskosten im jeweiligen Bundesland oder in der Stadt setzen. So verdienst Du in Frankfurt zwar mehr als in Leipzig, musst jedoch auch mehr Miete zahlen. Welche Lebenshaltungskosten auf Dich zukommen und welche Vor- sowie Nachteile einzelne Städte als Arbeitsstandort bieten, erfährst Du in unserem Artikel „Städteranking Deutschland: Die Lebensqualität in 8 deutschen Großstädten“.

Personalreferent bei der Arbeit - Gehaltscheck

Unternehmensgröße

10 oder 1.000 Mitarbeiter – die Unternehmensgröße hat einen Einfluss darauf, welche Bezahlung Dich als Personalreferent oder HR-Manager erwartet. Beschäftigte im HR-Bereich in Unternehmen mit bis zu 10 Mitarbeitern verdienen rund 43.259 Euro brutto pro Jahr. In Unternehmen mit 501 bis 1.000 Mitarbeitern kannst Du mit einem durchschnittlichen Gehalt von 59.602 Euro rechnen und in Unternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern können Angestellte im Personalwesen 68.407 Euro verdienen.

Ausbildung und Abschluss

Der Abschluss spielt ebenfalls eine Rolle, wenn es um die Höhe Deines Gehalts im Personalwesen geht. Beschäftigte im Personalwesen mit einer abgeschlossenen Lehre oder Ausbildung verdienen im Mittel 44.077 Euro. Arbeitnehmer mit einem Universitäts-Diplom verdienen dagegen rund 79.250 Euro brutto im Jahr.

Geschlecht

Das Geschlecht kann ebenfalls Deine Gehaltsaussichten in der HR beeinflussen, denn wie in allen anderen Branchen spielt der Gender Pay Gap auch im Personalwesen eine Rolle. Das durchschnittliche Brutto-Gehalt von Männern beträgt 65.492 Euro. Frauen verdienen hingegen durchschnittlich nur 54.477 Euro. Und das, obwohl die HR eine Frauen-Domäne ist. So kam eine Umfrage von Human Resources Manager in 30 deutschen Unternehmen zu dem Ergebnis, dass Frauen rund 70 Prozent der Beschäftigten im Personalwesen ausmachen.

Festanstellung oder Freelancer

Auch als HR-Experte kannst Du selbstständig tätig sein und zum Beispiel als HR-Manager Unternehmen zeitlich befristet unterstützen. Eine Tätigkeit als Freelancer bietet Dir die Möglichkeit, flexibel zu arbeiten und gleichzeitig einen höheren Stundensatz als in Festanstellung zu verlangen. Wie Du Dich erfolgreich selbstständig machest, verrät Dir unser Artikel „Erfolgreich selbstständig machen: Gründer-Experte René Klein gibt Tipps“.

 

 

In unserer Jobbörse findest Du passende Jobangebote für HR-Freelancer.

 

Von Personalreferent bis HR-Manager: Berufsbilder im HR-Bereich

Personalreferent oder doch lieber HR Business Partner – wir stellen Dir die einzelnen Berufsbilder in der HR vor.

Welche Berufe gibt es und welche Aufgaben erwarten Dich?

Fangen wir mit den Klassikern unter den HR-Jobs an, den Personalreferenten und HR-Managern. Oftmals werden die beiden Berufsbilder gleichwertig behandelt. Deine Aufgaben als Personalreferent und HR-Manager können sich überschneiden, was auch von der Unternehmensgröße abhängt. Denn ist das Unternehmen kleiner, führen Personalreferenten oft die Aufgaben eines HR-Managers aus. Ist das Unternehmen hingegen größer, arbeiten Personalreferenten eher in einem spezialisierten Bereich.

Zu Deinen Aufgaben als HR-Manger und Personalreferent zählen (unter anderem):

  • Personalbedarfsplanung: Personalstrategien entwickeln
  • Personalentwicklung: Weiterbildungsangebote erstellen
  • Personalbeschaffung: Recruiting, Vorstellungsgespräche planen und durchführen
  • Controlling: Gehaltsabrechnungen erstellen, Arbeitszeiten überprüfen

Personalreferentin bei der Arbeit

 

Finde jetzt Deinen passenden Job als Personalreferent oder HR-Manager.

Nachfolgend findest Du eine Auswahl unserer offenen Stellen: 

Neben den HR-Managern und Personalreferenten gibt es auch weitere Berufsbilder in der HR, die spezialisiertere Aufgaben ausführen:

  • HR Business Partner
    • Beratung von Führungskräften und Geschäftsführung
    • Strategische Entwicklung von Personalprozessen
    • Coaching für Mitarbeiter

Besuche unsere Jobbörse und finde jetzt Deinen perfekten Job als HR Business Partner.

  • Personalcontroller
    • Sammeln, Aufbereiten und Auswertung von personalrelevanten Daten im Unternehmen zur Planung, Steuerung und Kontrolle von personalwirtschaftlichen Strategien
       
  • HR-Assistenz
    • In größeren Unternehmen: Unterstützung des HR-Managers
    • In kleineren Unternehmen: Verantwortung für Aufgaben rund um die Personaladministration (zum Beispiel die Verwaltung von Personalakten)
  • HR-Generalist
    • Aufgaben ähneln denen des HR-Managers – müssen sich in allen Bereichen, von Recruiting bis Lohnbuchhaltung, auskennen

Du bist ein HR-Allrounder? Dann finde jetzt Deinen Traumjob als HR-Generalist.

  • Personalsachbearbeiter
    • Arbeiten eng mit Personalreferenten zusammen
    • Kümmern sich um den administrativen Bereich in der HR-Abteilung
    • Aufgaben können von Personalrecruiting bis hin zu Auswertung von Daten reichen

Besuche jetzt unsere Jobbörse – Dein neuer Job als Personalsachbearbeiter ist nur einen Klick entfernt.

Ausbildung im HR-Bereich

Deinen Einstieg in den HR-Bereich kannst Du über verschiedene Wege finden, da Personalreferenten oder HR Business Partner in der Regel keine klassischen Ausbildungsberufe sind und der HR-Bereich auch für Quereinsteiger offen steht:

  • Geeignete Studiengänge:
    • (Wirtschafts-)Psychologie, Sozialwissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Personalwesen, Erziehungswissenschaften und BWL (Schwerpunkt Personalentwicklung)
  • Ein duales Studium im Bereich Personalwesen
  • Eine Ausbildung: zum Beispiel im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich
  • Über passende Weiterbildungen ist auch ein Quereinstieg möglich.

Skills und Voraussetzungen für Deine Karriere im Personalwesen

Neben einem Studium oder einer geeigneten Ausbildung solltest Du folgende Skills mitbringen, wenn Du im HR-Bereich Karriere machen möchtest:

  • Soft Skills wie Kommunikationsgeschick, Teamfähigkeit, Konfliktmanagement und Verhandlungssicherheit
  • Hard Skills wie personalwirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Weitere Skills, wie gute Englisch-Kenntnisse, Fähigkeiten im Umgang mit MS-Office, Recruiting-Tools und Personalverwaltungssoftware
  • Zusatzqualifikationen, wie berufliche Weiterbildungen oder Sprachkurse

 

Die HR-Jobs der Zukunft

Die HR-Branche entwickelt sich immer weiter. Das bedeutet: Neben dem Personalreferenten oder HR-Manager entstehen neue spezialisierte Jobs mit hoher Nachfrage. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Von Einarbeiten bis Recruiting – folgende Bereiche werden zunehmend digital abgebildet und stellen neue Herausforderungen an die HR:

Zu den neuen Jobs und Bereichen, die zukünftig in der HR gefragter sein könnten, zählen zum Beispiel:

  • Distraction Prevention Coach oder Director of Well-Being, die das Wohlbefinden der Mitarbeiter fördern
  • Work-from-home (WFH) Facilitators, die alles rund um New Work und die Umstellung auf Remote-Arbeit betreuen
  • Human Network Analysts, die Datenanalysen im Unternehmen durchführen

 

  • Human Bias Officer Fairness, die den gesamten HR-Prozess in Bezug auf Gender, Ethnizität und ähnliches überwachen und fair gestalten
  • Future of Work Leader, die Zukunftsstrategien für die personelle Ausrichtung von Unternehmen entwerfen
     

HR-Managerin – digitales Recruiting

Heute noch HR-Manager, morgen schon Work-from-home (WFH) Facilitator – mit neuen Jobchancen kannst Du durch frühe Spezialisierung Deine Karriere vorantreiben. Jetzt Job der Zukunft finden!

Jetzt Deinen HR-Traumjob finden

Ob Du neu als Personalreferent einsteigst oder Dich weiter spezialisieren willst, wichtig ist, dass Du bereit bist, Dich stetig weiterzubilden und neue Herausforderungen wie New Work oder die Digitalisierung selbstbewusst annimmst. Nur so kannst Du das Beste aus der Deiner HR-Karriere herausholen, was sich auch auf Deinem Gehaltsscheck widerspiegelt. Sollte Dein Gehalt noch zu wünschen übrig lassen, dann fordere jetzt eine Gehaltserhöhung oder suche Dir einen neuen Job in unserer Jobbörse.

Übrigens: Wir von AVANTGARDE Experts sind immer auf der Suche nach neuen HR-Talenten für unser Team. In unserer Jobbörse findest Du alle aktuellen Ausschreibungen für interne HR-Jobs. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Bildnachweis: Titelbild: © pressmaster – stock.adobe.com, Bild 2: © Rawpixel.com – stock.adobe.com, Bild 3: © mavoimages – stock.adobe.com, Bild 4: © insta_photos – stock.adobe.com.

Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird in diesem Artikel die männliche Sprachform verwendet. Bitte beachte dazu unseren Gender-Hinweis.