Talent Management: Definition & Tipps für den richtigen Prozess in Deinem Unternehmen

Optimale Leistung, Wettbewerbsvorteile oder Mitarbeiterbindung: Talent Management bietet verschiedenste Chancen für Unternehmen. Was genau dazu gehört, wie es funktioniert und worauf es beim Talent-Management-Prozess ankommt, erklärt Dir Talent-Management-Profi Sophia Walter im Interview.
01
Oct

Talent Management

Mit Talent Management kannst Du den Erfolg Deines Unternehmens entscheidend vorantreiben. Um Dir eine möglichst präzise Hilfestellung bei der Umsetzung zu bieten, haben wir unsere Expertin Sophia Walter befragt: Ihre Einsichten und Erfahrungen teilt sie mit Dir im Folgenden.

Unsere Interviewpartnerin: Sophia Walter

Sophia ist als HR-Managerin bei AVANTGARDE Experts tätig und zuständig für den Bereich Personalentwicklung. Während ihres BWL- Studiums an der LMU München arbeitete sie bereits am HCM (Human Capital Management)-Lehrstuhl und legte somit den Grundstein für ihre erfolgreiche HR-Arbeit. Nach ihrer Tätigkeit bei einem Unternehmen der BMW Group startete sie vor über zwei Jahren bei AVANTGARDE Experts durch. Heute begleitet sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verschiedener Positionen auf ihrem Karriereweg: von der Einarbeitung bis zur Weiterentwicklung gestaltet sie maßgeblich die Themen Onboarding, interne Trainings sowie Personalentwicklung.

Abgrenzung & Definition: Was ist Talent Management?

AVANTGARDE Experts: Sophia, Du hast Talent Management selbst betrieben und kennst Dich bestens damit aus. Wie würdest Du Talent Management definieren?

Sophia Walter: Talent Management ist ein Bereich des Human Resource Management (HRM) und umfasst Maßnahmen des Personalmarketings, der Personalbindung und Mitarbeiterentwicklung. Der Begriff umfasst alle Maßnahmen, die ein Unternehmen ergreift, um talentierte Mitarbeiter zu identifizieren, optimal zu platzieren, sie bestmöglich zu fördern und im Unternehmen zu halten.

Das übergeordnete Ziel ist, Schlüsselfunktionen innerhalb einer Organisation langfristig und bestmöglich zu besetzen. So wird der unternehmerische Erfolg durch gezielte Personalauswahl gesichert. Es handelt sich also um eine langfristige Investition, von der Unternehmen bei erfolgreichem Einsatz lange profitieren können.


AVANTGARDE Experts: Warum ist Talent Management wichtig für Unternehmen?

Sophia Walter: Mit Talent Management bietet sich Unternehmen die Möglichkeit, den Unternehmenserfolg strategisch zu maximieren. Angesichts des immer noch andauernden war for talents ist das eine echte Herausforderung für jede Personalabteilung: Denn die Tendenz zur sinkenden Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber und dem Fachkräftemangel, welche unter anderem das Ringen um Talente bedingen, erschweren es natürlich, wertvolle Talente im Unternehmen zu halten. Wer erfolgreich und nachhaltig Talent Management betreibt, verschafft sich auf dem Markt entscheidende Vorteile.


AVANTGARDE Experts: In welchem Verhältnis stehen Talent Management und Human Resources (HR) zueinander?

Sophia Walter: Grundsätzlich ist das Talent Management ein Teilbereich der HR. Allgemein fokussiert sich die HR allerdings oftmals auf das operative Tagesgeschäft, in dem es beispielsweise stark um Entgeltabrechnungen und Vertragsthemen geht. Das Talent Management hingegen ist viel strategischer auf einzelne Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ausgerichtet.

Hinzu kommt, dass in einem erfolgreichen Talent Management nicht nur die HR-Abteilung beteiligt ist, sondern auch gleichermaßen das Management und die jeweiligen Mitarbeiter (Talente) selbst. Die HR ermöglicht also ein gutes Talent Management, indem sie etwa Methoden, Tools und Prozesse bereitstellt sowie sich darum kümmert, dass eine Unternehmenskultur entsteht, in der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Potenzial wirklich ausschöpfen können.


AVANTGARDE Experts: Inwiefern unterscheidet sich Talent Management von der Personalentwicklung?

Sophia Walter: Da die Weiterentwicklung der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen einen großen Part des Talent Managements ausmacht, gibt es eine große Schnittmenge mit der Personalentwicklung. In Abgrenzung zum Talent Management kümmert sich die Personalentwicklung in einem größeren Rahmen um die gesamten Prozesse des organisierten Lernens und unterstützt alle Mitarbeiter aktiv bei ihrer Weiterentwicklung. Des Weiteren sorgt die Personalentwicklung dafür, dass die Weiterbildungen systematisch, kontinuierlich, geplant und gezielt erfolgen. Sie stellt also den sinnvollen Einsatz und Erfolg aller Weiterbildungsmaßnahmen in einem Unternehmen sicher.

Chancen & Herausforderungen von Talent Management

AVANTGARDE Experts: Warum lohnt sich Talent Management für Unternehmen? Oder anders gefragt: Warum sollte man darauf keinesfalls verzichten?

Sophia Walter: Unternehmen profitieren enorm von einem guten Talent Management, da es einen sehr großen Impact auf verschiedenste Unternehmensbereiche hat:

  • optimale Leistung & Sicherung von Know-how: Zum Beispiel kann das Einstellen einer besonders geeigneten Fachkraft einen Wettbewerbsvorteil verschaffen und so die Marktstellung stärken. Durch gezielte Identifikation und Weiterentwicklung der Potenzial- und Leistungsträger werden solche Mitarbeiter gezielt gefördert, um ihre Fähigkeiten im Unternehmen optimal nutzen und einsetzen zu können.
  • Innovationskraft & Wettbewerbsfähigkeit: Des Weiteren trägt Talent Management dazu bei, die Kernkompetenzen eines Unternehmens nicht nur zu erhalten, sondern auch weiterzuentwickeln. Indem Unternehmen wichtige Positionen mit leistungsstarken Mitarbeitern besetzen, bleiben sie wettbewerbsfähig.
  • Mitarbeiterbindung & Arbeitgeber-Attraktivität: Zusätzlich leistet Talent Management einen wesentlichen Beitrag zur Mitarbeiterbindung und verbessert das Employer Branding. Neben der langfristigen Sicherung der Talente (also von Fach- und Führungskräften) für das Unternehmen beeinflusst das Talent Management natürlich auch die Talente selbst: Investiert ein Unternehmen in einen Mitarbeiter, so kann das die Motivation steigern und nicht ausgeschöpftes Potenzial aktivieren.


AVANTGARDE Experts: Was sind Deiner Erfahrung nach die größten Herausforderungen für Personaler beim Talent Management?

Sophia Walter: Weil es eine sehr komplexe Aufgabe ist, ganzheitliches Talent Management innerhalb eines Unternehmens zu betreiben, gibt es eine Vielzahl an Herausforderungen für uns HRler:

  • Konkurrenz & Wettbewerbslage: Im heutigen war for talents müssen sich Unternehmen sehr gut positionieren, um geeignete Talente an Bord holen zu können.
  • Gewinnung und Auswahl der Talente: Bei der Auswahl der Talente müssen geeignete Verfahren und Potenzialanalysen herangezogen werden, um beurteilen zu können, bei welchen Mitarbeitern sich eine Investition lohnt. Dennoch kann es sein, dass nach sorgfältiger Analyse und Investition in Weiterbildung, die Erwartungshaltung an die Talente nicht befriedigt werden kann.
  • Unabhängigkeit der Fachkräfte: Des Weiteren besteht immer das Risiko, dass ausgewählte und geförderte Talente abwandern, da sie ein höheres Bewusstsein ihres Marktwerts erkennen.

 

AVANTGARDE Experts: Gibt es auch Szenarien, in denen sich Talent Management für Unternehmen nicht lohnt?

Sophia Walter: Talent Management bringt neben den oben genannten Vorteilen natürlich auch ein paar Nachteile mit sich. Dazu gehört zum Beispiel der Aspekt, dass es sich nur schwer messen lässt. Basierend auf meiner Erfahrung denke ich persönlich, dass es grundsätzlich für jedes Unternehmen lohnenswert ist, Talent Management zu betreiben. Dabei müssen Unternehmen nur darauf achten, dass das Talent Management individuell auf sie zugeschnitten ist. Für ein sehr kleines Unternehmen würde es sich zum Beispiel nicht lohnen, die Talent-Management-Strategien und -Prozesse eines großen Konzerns zu kopieren und identisch bei sich zu implementieren.

Schritt für Schritt: So entwickelst Du Deinen Talent-Management-Prozess

AVANTGARDE Experts: Wie sollte ein sinnvoller Prozess aussehen? Welche Schritte sind erforderlich und warum?

Sophia Walter: Um einen sinnvollen Talent-Management-Prozess auf die Beine zu stellen, sind die folgenden Schritte sehr wichtig.

  • Schritt 1: Handlungsbedarf analysieren

Der Talent-Management-Prozess sollte zunächst damit starten, den konkreten Handlungsbedarf zu analysieren. Sprich: den mittelfristigen Personalbedarf und die zu besetzenden Positionen zu ermitteln.

  • Schritt 2: Fehlende Kompetenzen definieren

Anschließend müssen die benötigten Kompetenzen festgelegt werden. Hier ist es wichtig, alle Kompetenzen (Fach-, Methoden und Sozialkompetenz) zu betrachten.

  • Schritt 3: Leistungsträger identifizieren

Sobald festgelegt wurde was benötigt wird, können Potenzialträger identifiziert und ausgewählt werden. Bei der Auswahl der möglichen Talente müssen diese anhand der vorher festgelegten Kompetenzen bewertet werden und eine Leistungs- und Potenzialanalyse durgeführt werden.

  • Schritt 4: Aktives werben

Nachdem ein geeignetes Talent gefunden wurde, muss der Arbeitgeber durch sein Image oder bestimmte Personalmarketingmaßnahmen die Talente anwerben und für sich gewinnen.

  • Schritt 5: Gezielte Förderung

Im Anschluss muss das Talent auch gefördert und entwickelt werden, beispielsweise anhand individueller Personalentwicklungsprogramme und regelmäßiger Feedbackgespräche.

AVANTGARDE Experts: Wie sucht man die richtigen Talente aus, die gefördert werden sollen? Gibt es besondere Kriterien, die hierbei eine Rolle spielen?

Sophia Walter: Wichtig ist, dass diese Entscheidungen gemeinsam und gezielt getroffen werden. Das heißt: Die Geschäftsleitung, HR-Abteilung und Führungskräfte sollten sich von den infrage kommenden Talenten einen eigenen Eindruck machen und bestimmte Kriterien unternehmensspezifisch aufstellen.

Charakteristiken von Talenten oder High Potentials sind häufig etwa eine hohe Leistungsausprägung, durch besonders überzeugende Ergebnisse positiv aufzufallen oder mehr. Das gilt es aber immer je nach Unternehmenskontext individuell festzulegen. Deshalb lassen sich hier nur schwer pauschale Aussagen treffen.

AVANTGARDE Experts: Wer sollte am Talent-Management-Prozess beteiligt sein?

Sophia Walter: In den Prozess sollten unbedingt die Unternehmensleitung, HR-Abteilung und Führungskräfte eingebunden sein, da diese gemeinsam agieren müssen, um ein erfolgreiches Talent Management zu ermöglichen und das Investieren in die Mitarbeitergewinnung und -entwicklung so sinnvoll wie nur möglich zu gestalten.

AVANTGARDE Experts: Gibt es bestimmte Tools, die für Talent Management geeignet sind?

Sophia Walter: Auf dem Markt gibt es viele Talent Management Software-Lösungen. Zu den bekanntesten zählen beispielsweise

  • Cornerstone – mit einem ausgeprägten Learning Management System
  • Haufe-Umantis – vor allem für etwas größere Unternehmen geeignet
  • Talentsoft – beinhaltet sehr moderne Module und Funktionen

Bei der endgültigen Auswahl eines Talent Management Tools gilt es aber immer zu prüfen, welche Anforderungen je nach Unternehmenswunsch und -schwerpunkt erfüllt sein müssen und sich auf dieser Basis für ein entsprechendes Tool zu entscheiden.

3 Tipps für langfristiges und zielsicheres Talent Management

AVANTGARDE Experts: Was ist abschließend entscheidend für Unternehmen, um Talent Management langfristig und zielsicher betreiben zu können?

Sophia Walter: Für mich sind das insbesondere die folgenden drei Punkte:

  1. Zielfokussierung: Geschäftsführung, HR und Führungskräfte müssen an einem Strang ziehen. Ist das nicht gegeben, kann das Talent Management nicht optimal laufen. Deshalb ist meine Empfehlung, sich auf das übergeordnete Ziel zu fokussieren, nämlich die bestmöglichen Lösungen für das jeweilige Unternehmen zu finden.
     
  2. Gute Arbeitsatmosphäre: Um die Talente langfristig im Unternehmen zu halten, muss der Arbeitgeber eine gute und angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen. Neben monetären und nicht-monetären Anreizen gilt es zudem, eine langfristige Perspektive zu schaffen.
     
  3. Networking: Sollten Talente doch einmal aus dem Unternehmen ausscheiden, ist es wichtig, die Kontakte aufrechtzuerhalten und zu pflegen. Dazu gehört beispielsweise auch, die ehemaligen Mitarbeiter als Multiplikatoren im Sinne des Active Sourcing zu nutzen. So kann man auch aus solchen Erfahrungen das Beste herausholen.

Wir bedanken uns bei Sophia Walter für die hilfreichen Tipps und wertvollen Einsichten zum Thema Talent Management!

Die passenden Talente für Deinen Unternehmenserfolg

Die passenden Fachkräfte im Team zu haben, ist entscheidend, um als Unternehmen erfolgreich zu sein. Wir helfen Dir bei der richtigen Auswahl von Kandidaten: Denn unsere Recruiter finden die idealen Matches für Deine individuellen Anforderungen an eine vakante Stelle. Informiere Dich einfach über unsere Leistungen für Unternehmen oder nimm direkt Kontakt zu uns auf: Wir helfen Dir jederzeit gerne weiter!

Bildnachweis: Titelbild: nd3000/iStock, Bild 1: Sophia Walter/AVANTGARDE Experts, Bild 2: alvarez/iStock, Bild 3: SolStock/iStock, Bild 4: Pixelfit/iStock, Bild 5: Morsa Images/iStock.